Sponsoren des SV Ruhlsdorf 1893

MC Hartung

EMB
KFZ Meisterbetrieb Fischer
asl
blonski
kramer
lmb
teltowkanal
tsb
wgt
zgr

Der SV Ruhlsdorf gefällt dir?

facebook

Aktuelles

Kontakt zu uns

Vereinsanschrift

SV Ruhlsdorf 1893 e.V.
Teltower Straße 22a
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328 472732
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportplatz / Vereinsgebäude

Am Sportplatz 9
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328 472732

Der Vorstand

Vereinsanschrift

SV Ruhlsdorf 1893 e.V.
Teltower Straße 22a
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328 472732

1. Vorsitzender

Dittmar Hartung
03328/472732
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Vorsitzende und Sportwart

Annette Liefeld
0177/6856901
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kassenwart / Schatzmeister

Doreen Bartsch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schriftführerin

Sabine Rüffreck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportlicher Leiter
Abt. Handball

Michael Schmelz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportlicher Leiter
Abt. Fußball

Jens Hempel
0160/93778557
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Platzwart

Olaf Stahlberg

Jugendleiter

Uwe Britzke
0173/2433410

 

 

Unser Sportplatz

Friedrich-Friesen-Sportplatz

Am Sportplatz
14513 Teltow OT Ruhlsdorf


Der Friedrich-Friesen-Sportplatz ist zu erreichen ab Ortsdreieck (Gaststätte Hammer) über die Sputendorfer Straße (abzweigend  zwischen Gaststätte und Schule) ca. 500m links Straße Am Sportplatz. Parkflächen sind vor dem Sportgelände, die Bus-Haltestelle (am Ortsdreieck)

Der Sportplatz ist benannt nach dem Mitbegründer der Turn- und Sportbewegung , Karl-Friedrich Friesen (1785-1814), engster Mitstreiter von Friedrich-Ludwig Jahn.

Größe der Sportanlage: 188,50 x 103,50m; weithin anerkannte Rasenspielfläche, außerdem  40 m (Aschen-)Laufbahn, Sprung-und Wurfanlagen, Volleyballfläche sowie Umkleide-und Aufenthaltseinrichtung (Baracke ).

Die Sportanlage wurde in 4-jähriger Bautätigkeit (1957-1961), vorwiegend in freiwilliger Handarbeit durch die Mitglieder des Vereins , in mehr als 20.000 Einsatzstunden, errichtet. Sie entstand auf dem Gelände des ehemaligen Reichsarbeitsdienst-Barackenlagers (1936-1945). Es waren umfangreiche Beräumungsarbeiten und Erdbewegungen erforderlich. Die Projektierung und Bauleitung erfolgte durch den damaligen Vorsitzenden (SG-Leiter) Horst Gülde.
Besonders verdient gemacht haben sich durch mehrere Hundert Einsatzstunden  bzw. Organi-
sationsleistungen: Willi Hammer, Alexander Reich, Horst Hanack, Werner Preüß, Hans Schmalzgruber, Dieter Brose, FW.Völker, Karl Schlosser, Paul Preuß, Heinz Zakrczewski.

Die Einweihung fand am 4.September 1961 statt, in der sehr unruhigen Zeit, drei Wochen nach dem „Mauerbau“.

Zunnächst bewährt hat sich die Sportanlage  noch durch die Feldhandball-Punktspiele auf dem Großfeld  und – bis jetzt - bei Turnieren im Hand-und Fußball , sowie bei den letztmalig ausgetragenen Endspielen um die Bezirksmeisterschaft im Großfeldhandball (1968) und bei  den 14 mal veranstalteten Leichtathletik-Sportfesten „Treffpunkt Potsdam-Berlin (bis 1989).


Unser Vereinsheim

Friedrich-Friesen-Sportplatz

Am Sportplatz
14513 Teltow OT Ruhlsdorf

Werde ein Teil von uns!

Mitglied beim SV Ruhlsdorf 1893 e. V. zu werden ist ganz einfach: Aufnahmeantrag ausdrucken, ausfüllen und beim Übungsleiter oder beim Vorstand abgeben! Bei minderjährigen Mitgliedern bitten wir im gemeinsamen Interesse darum, mit dem Aufnahmeantrag die Erklärung zur Aufsichtspflicht abzugeben.

Mit der Aufnahme in den Verein werden die Satzung und die weiteren Ordnungen des Vereins anerkannt. Die Satzung wurde mit Beschluss der Jahreshauptversammlung xxxx neu gefasst, ebenso wurde eine Beitragsordnung beschlossen, die auf der Jahreshauptversammlung 2013 ergänzt wurde und in dieser Fassung ab dem 1. Januar 2014 gültig ist.

Mit dem Bankeinzugsverfahren ist die Beitragsentrichtung sowohl für das Mitglied, als auch für den Verein am wenigsten aufwändig. Wichtig ist, dass der Mitgliederverwaltung stets die aktuellen Daten vorliegen. Änderungen der Bankverbindung, Wohnortwechsel oder Namensänderung bitte deshalb so schnell wie möglich mitteilen! Mitglieder, die nicht am Bankeinzugsverfahren teilnehmen, entrichten den fälligen Beitrag bitte auf das Konto des Vereins.

SV Ruhlsdorf 1893
Mittelbrandenburgische Sparkasse
BLZ: 16050000
Konto Nr.: 1000 98 2765
IBAN: DE 85160500001000982765
BIC: WELADED1PMB

Beendigung der Mitgliedschaft

Der Austritt aus dem Verein kann jeweils zum Ende eines Kalenderhalbjahres erklärt werden und muss in Schriftform erfolgen.

 

Herzlich Willkommen beim SV Ruhlsdorf 1893

SV Ruhlsdorf 1893 e.V. LogoMitglied im Landessportbund Brandenburg e.V.

LSB Mitgliedsnummer: 69041

Mit rund 350 Mitgliedern ist der SV Ruhlsdorf 1893 e.V. der älteste und mitgliedstärkste Verein im Ortsteil Ruhlsdorf, der mit rund 1500 Einwohnern zur Stadt Teltow gehört und sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hauptstadt Berlin befindet. In 4 Abteilungen bietet der Verein ein vielfältiges Sportangebot für Jung und Alt. Unsere Internetseite soll Mitgliedern genauso wie sportinteressierten Gästen über den Verein und seine Aktivitäten informieren.

Der SV Ruhlsdorf 1893 e. V. versteht sich als Breitensportverein, der alle Ziel- und Altersgruppen anspricht. Mit hohem Engagement hat er sich außerdem der Kinder- und Jugendarbeit verschrieben. Der Verein verfügt über eine Sportanlage mit einem sehr gut gepflegtem Rasenplatz mit einer modernen Flutlichtanlage, einem Volleyballfeld, Laufbahn und Weitsprunganlage. Das 2011 erbaute Vereinsheim entspricht den neuesten Standards und verfügt über moderne Umkleidekabinen, Duschen und einem großen Gastraum der zum verweilen einlädt. In der Wintersaison steht ein moderner Kunstrasenplatz in Teltow zur Verfügung. Für die Hallensportarten werden die Hallen in Ruhlsdorf, Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow genutzt.

Im Bereich Freizeit und Sport prägt der Verein in vielgestaltiger Weise das gesellschaftliche Leben in der Ortsgemeinde mit.

Vereinsanschrift

SV Ruhlsdorf 1893 e.V.
Teltower Straße 22a
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328 472732
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportplatz / Vereinsgebäude

Am Sportplatz 9
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328 472732

 

 

SV Ruhlsdorf 1893 e.V.

1893
Gründung des Männer-Turn-Vereins Ruhlsdorf (MTV).Der Verein bestand aus den „ordentlichen“(wahlberechtigten)Mitgliedern und den „Zöglingen“ (Jugendliche 14-18 Jahre), hauptsächlich Geräteturner, einige „Passive“. Mitgliederversammlungen fanden stets monatlich statt, Ende Dezember die „General-Versammlung, das „Stiftungsfest“ jeweils im Gründungsmonat November. Mehrere öffentliche Veranstaltungen, z.T. mit Turnvorführungen, auch Theaterstücken, belebten das jährliche Dorfgeschehen.

1913
Der Turnbericht weist einen „aktiven“ Mitgliederstand von 27 Männern und Zöglingen, sowie von 36 Schülern (nach vorjähriger Einführung) aus. Offizielle Teilnahme am Deutschen Turnfest in Leipzig, davor auch an sog. Gauturnfesten.

1914
Vorübergehende Einstellung des Vereinslebens durch den ersten Weltkrieg.

1919
Zum Jahresbeginn Wiederanfang  mit großem Zuspruch, u.a. im Jahresverlauf mit Bildung einer Damen-Turnriege. Obligatorische Veranstaltungen aus den ersten 20 Jahren wurden wieder aufgegriffen. von den Turnern nebenher auch sog.“volkstümliche“(breitensportliche) Wettbewerbe.

1926
Einführung des Handballs als Mannschaftssportart. Handballspiele bestimmen nunmehr das Ortsgeschehen an den Sonntagen. Weiterhin geturnt wird noch bis Ende der 50 er Jahre.

1945
Auflösung der Sportvereine durch die alliierte Militärregierung, damit auch des MTV Ruhlsdorf (nach etwa vierjähriger kriegsbedingter Pause).

1946
Bildung der „Sportgruppe“Ruhlsdorf  (ab 1948 dann als „Sportgemeinschaft“) aus bisherigen Vereinsmitgliedern und inzwischen nachgewachsenen Jugendlichen. Wiederaufnahme des Handball-Punktspielbetriebs.

1953
Das 60.Vereinsjubiläum wird u.a. mit einem Showprogramm „60 Jahre in 60 Minuten“ begangen.Die SG gibt sich eine „interne“ (vereinsnahe) Satzung, die die sportlich-organisatorische  Arbeit und das „Vereins“leben in der SG in den nächsten 27 Jahren wesenlich bestimmt. Die Ehrung verdienter Mitglieder durch Ehrennadel, als Ehrenmitglied bzw. –vorsitzender  wird eingeführt. Der Mitbegründer des MTV, Paul Schulze, wird Ehrenvorsitzender(Vereinsnadel in Gold), die „Altverdienten“ Otto Hempel und Karl Schlosser als erste mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

1956
Erste Vorbereitungen zum Bau eines „richtigen“ Sportplatzes, einschließlich Mitgliederumlagen.

1957-1961
Bau der neuen Sportanlage,vorrangig in Eigenbau und –initiative der Mitglieder, bei fortlaufendem Sport-und Veranstaltungsbetrieb.

1961
Einweihung des „Friedrich-Friesen-Sportplatzes.

1968
Umfangreiches Programm zum 75.Vereinsjubiläum auf der neuen Sportanlage (Handball-Turniere,-Meisterschafts-Endspiele, überregionales Leichtathletik-Sportfest, Jubiläumsfest).

1986
Handballwoche zu „60 Jahre Handball“ mit 40 Mannschaften aller Altersklassen aus 18 Gemeinschaften. Aufbruch zum Freizeit-Fußball.

1990
Neuorientierung und Eintragung als „Sportverein Ruhlsdorf 1893 e.V.“. Fortsetzung der bisherigen Traditionspflege. Wiederaufnahme des Freundschafts-Spielverkehrs mit West-Berliner Vereinen.

1993
Der Verein feiert sein „100.Vereinjubiläum“, unter großer Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Der SV Ruhlsdorf 1893 wird „für die in langjährigem Wirken erworbenen besonderenVerdienste um die Pflege und Entwicklung des Sport“ mit der Sportplakette desBundespräsidenten ausgezeichnet (Richard von Weßsäcker).

2003
Ausrichtung des 110.Vereinsjubiläums. Hierzu u.a. auch die Gestaltung der Vereins-Broschüre „110 Jahre SV Ruhlsdorf 1893 e.V. – Zur Geschichte in Wort und Bild“.

2006
Das Jahr im Zeichen von „80 Jahre Handball“ und „40 Jahre „Friedrich-Friesen-Sportplatz“.

Zuwachs beim SV Ruhlsdorf

Die Fusion der beiden Altkreise zum neuen Fussball(-Groß)kreis "Havelland" hat nicht nur positive Seiten. Die Belastungen nehmen deutlich zu, so werden unsere Mitglieder durch die langen Anfahrtswege auch finanziell auf eine harte Probe gestellt. Um dem ganzen etwas entgegen zu wirken, freuen wir uns, unseren Mannschaften für Auswärtsfahren zukünftig ein Fahrzeug mit insgesamt 9 Sitzplätzen zur Verfügung zu stellen. Allzeit gute Fahrt!